Skip to content

Die schönsten Straßennamen…

15. Mai 2009

… gibt es im Marburger Stadtteil Wehrda, in dem ich wohne. Immer wieder, wenn ich mal durch meine Gegend spazieren ging, fiel mir auf, was für schöne, fast lyrisch anmutende Straßennamen es hier so gibt. Heute Nachmittag war ich mal auf Foto-Tour, um euch nun ein paar meiner Lieblinge vorstellen zu können.

unterdemgedankenspiel

1. Unter dem Gedankenspiel

Hm, Gedankenspiel. Sicher, jeder hat da sicher eine vage Vorstellung. Nicht umsonst gibt es die Redensart „etwas in Gedanken durchspielen“. Aber warum „unter dem“? Es bleibt mir ehrlich gesagt ein Rätsel, warum eine Straße so heißt. Aber, auch wenn es keine plausible Begründung gibt: Klangvoll ist der Name trotzdem.

aufdemschaumrueck

2. Auf dem Schaumrück

Die Buslinie 2 hat sogar eine Haltestelle, die so heißt. Aber wieder ein sehr rätselhafter Name. 1. Wieder eine Präposition 2. Was zum Teufel ist ein Schaumrück? Ist das etwas Ländliches, sodass ich es als Stadtkind deshalb nicht kenne? Fragen über Fragen…

im_paradies

3. Im Paradies

Mein absoluter Favorit. Ich kann mir nichts Lustigeres vorstellen, als in dieser Straße zu wohnen und gefragt zu werden: „Und wo wohnst du?“ „Ach, ich wohn im Paradies 25“.

amkornacker

4. Am Kornacker

Wieder ein sehr ländlicher Name. Naja, sooo dörflich ist Wehrda dann auch wieder nicht. Dieser Name ist wahrscheinlich eher schon etwas älter und besteht vielleicht schon seit der Gründung Wehrdas. Denn ein Kornacker ist hier zwischen den lauter Einfamilienhäusern nun wirklich nicht mehr zu entdecken.

gruenerweg

5. Grüner Weg

Sehr „straight-forward“ ist dieser Name allemal. Hier weiß man sofort, was einen erwartet. Grün, grün und nochmal grün. Allerdings finde ich diese Straßen ehrlich gesagt ziemlich verwirrend, da man in Grunde benommen beim Spazierengehen egal, wo man abbiegt, schlussendlich doch wieder auf den Grünen Weg trifft. Schon mysteriös.

amhang

Und last but not least: 6. Am Hang

Ja, zugegeben. So spektakulär ist dieser Name nicht. Aber irgendwie muss ich hier jedesmal an eine kleine Geschichte denken. Und zwar, war ich mal mit ein paar Studienkollegen in einem Café, wo es gezogen hat. Mein Kollege (kommt aus dem Sauerland) sagte mit Seitenblick auf die Kellnerin, die die Tür nicht schloss: „Lebst du am Hang?“ Und ich, fast gleichzeitig: „Bist du in der U-Bahn geboren?“
Tja, und wieder denke ich mir: Wenn man die sauerländische Frage gestellt bekommt und tatsächlich in dieser Straße wohnen würde, tja dann könnte man wirklich antworten: „Klar, ich leb Am Hang“.

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 16. Juli 2009 23:24

    hmm

    ich würde gerne im paradies 1337 wohnen xD

  2. johanna permalink
    10. März 2010 17:35

    Hihi, bin grade über deinen Blog gestolpert und erfreue mich, Neuigkeiten aus meiner Heimatstadt zu hören 🙂
    Meine Favoriten in Marburg sind der „Rübenstein“ und ganz oben die „Scheppe Gewissegasse“!

    • Daniel permalink
      29. Oktober 2011 03:58

      Ja, die Scheppe Gewissegasse. Die wollte ich auch gerade als Kommentar hinterlassen. Der Name ist wirklich Gold wert!!

  3. 11. März 2010 11:31

    Hey,

    freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Diese Serie lässt sich bestimmt noch auf ganz Marburg ausweiten…gibt ja im ganzen Stadtgebiet immer wieder äußerst kreative Straßennamen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: