Skip to content

Wat zum Kieken aus de Heimat

28. August 2011

Soo..liebe Leutchens. Weil ick heut keen Bock uff viel Jeschwafel hab, aber det Jefühl hab, dass hier ma wieda wat rinn muss, kommt jetze ma wat zum Kieken. Schön war’et!

So..jenug. Det muss jenügen!

Ps: Un denn noch an die Flitzpiepe, die mit „marburg wehrda kriminalität“ uff mein Blog jestoßen is: Is janz schön hier, zwar bisscken jwd (janz weet droßn), aber schnieke isset trotzdem. Kannst dir also ruhig uff meene WG-Kleenanzeije melden, wa! Hauste rinn!

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Kirsten permalink
    28. August 2011 22:19

    Hallo wusste ja jarnich dass du so berlinern kannst!?

    Gruß aus Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: